ExpressZeitung Nr. 59, Februar 2024

ExpressZeitung Nr. 59, Februar 2024

Normaler Preis€9,90
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Israel – Freund und Alliierter?

Ist Israel unser Freund und Alliierter, wie uns stets eindringlich vermittelt wird? Gibt es Gründe, die Aufforderungen zur grenzenlosen Solidarität infrage zu stellen? Ist Israel überhaupt das, was unumwunden behauptet wird – ein fortschrittlich-demokratischer Staat im Nahen Osten, eine Festung westlicher Werte in einer Region voller Barbaren?

Seit dem 7. Oktober 2023, dem Tag, an dem laut offizieller Darstellung Hamas-Terroristen Israel überraschend angriffen, polarisiert der kleine Staat am Mittelmeer stärker denn je. In den Ländern des Westens wird einerseits gepredigt, man habe (oft aufgrund der historischen Schuld) solidarisch an Israels Seite zu stehen, denn (nur) das sei menschlich. Auf der anderen Seite wird weiten Teilen der Welt­öffentlichkeit gewahr, dass die Opferrolle, die Israel für sich beansprucht, an der beispiellosen Unverhältnismässigkeit seiner „Verteidigungsakte“ zerbricht.

In der vorherigen Ausgabe nahmen wir den Oktober-Terror zum Anlass, unseren Lesern eine Perspektive auf Israel zu eröffnen, die sowohl im Mainstream als auch im „alternativen Mainstream“ oft nicht in ausreichendem Masse präsent ist – weder in Breite noch Tiefe. Kritik an Israel bezieht sich – wenn überhaupt – meist auf isolierte Aspekte, die aufgrund ihres desaströsen Ausmasses ohnehin nicht mehr unter den Teppich zu kehren sind. Eine tiefgründigere Betrachtung, die sich keinerlei Denkschranken unterwirft, erschien uns deshalb dringend notwendig.

Die „ExpressZeitung“ ist eine im November 2016 gegründete, deutschsprachige politische Themenzeitung, die übergeordnete Zusammenhänge erkennbar und Unsichtbares sichtbar macht. Sie wird von André Barmettler in der Schweiz herausgegeben. Die Ausgaben gehen weit über den Umfang und Zuschnitt einer herkömmlichen Zeitung hinaus und stellen geradezu komprimierte Nachschlagewerke dar, die mitunter ganze Bücher ersetzen können. Dabei legt man hohen Wert auf Anschaulichkeit und grafisch passende Erläuterungen.

Die Themen dieser Ausgabe:

  • Rückblick auf Teil 1
  • „Krieg gegen den Terror“
  • 9/11 und die israelischen Geheimdienste
  • Gefährliche Extremisten