Kompostierbare Kaffeekapseln mit Bio Robusta Kaffee
Kompostierbare Kaffeekapseln mit Bio Robusta Kaffee
Kompostierbare Kaffeekapseln mit Bio Robusta Kaffee

Kompostierbare Kaffeekapseln mit Bio Robusta Kaffee

Normaler Preis$11.00
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

15 Stück Kaffeekapseln für Nespressomaschinen mit Bio Robusta Kaffee

100 % Robusta Bohnen aus Afrika

handgepflückt, Rohkaffee fair gehandelt, bio, ungespritzt, ohne Konservierungsstoffe, Wiener Röstung (mittel hell)

Stärke: ★★★★★
Körper: ★★★★☆
Säure: ☆☆☆☆☆
Crema: ★★★★★

Die Kapseln bestehen aus den Schalen von Sonnenblumenkernen, einem Abfallprodukt der Lebensmittelindustrie. Für die Herstellung des Kapselrohstoffes werden keine landwirtschaftlichen Flächen, die der Nahrungsmittelproduktion dienen, benötigt. Kapsel und Siegelfolie sind heimkompostierbar und enthalten kein Aluminium, kein PLA und kein PP.

Wie entsorgt man die Kapseln?

Idealerweise entsorgen Sie die Kapseln einfach in Ihrem Gartenkompost. Heimkompostierbarer Kunststoff zersetzt sich auf dem Kompost durch die Aktivität von Bakterien oder anderen lebenden Organismen in Wasser, CO₂ und Biomasse. Diese speziell zertifizierten Werkstoffe bauen sich innerhalb einer vorgeschriebenen Zeitspanne ab und hinterlassen keine sichtbaren oder toxische Rückstände im Gartenkompost. Auf dem heimischen Kompost dauert der Abbauprozess maximal zwölf Monate.

Mit welchen Kaffeemaschinen sind die Kapseln kompatibel?

Die Kaffeekapseln wurden speziell für Nespresso® Kapselautomaten ab Baujahr 2015 entwickelt. Die Kapseln sind nicht geeignet für das Nespresso® Vertuo Kapselsystem sowie das Nespresso® Professional-System (Pads).

Ist die Siegelfolie der Kapsel auch heimkompostierbar?

Ja. Die Siegelfolie besteht aus drei Schichten Papier, inklusive Barriereschicht. Sie ist voll heimkompostierbar. Die Verbindung der Folie mit der Kapsel – die Versiegelung – erfolgt nur durch Hitze.

Sollte die Kapsel nach der Zubereitung aus der Brühkammer ausgeworfen werden?

Ja, das Auswerfen der Kapsel aus der Brühkammer der Maschine ist zu empfehlen. Der Grund dafür ist, dass das organische Material der Kapsel nach der Zubereitung des Kaffees aufquellen kann, wodurch das Auswerfen der Kapsel etwas schwerer fallen könnte.

Die Kapseln sind nicht mit Nestlé® verbunden und werden von Nestlé® nicht hergestellt oder zugelassen.

Kurt Traxl ist Eigentümer einer Kaffee- und Kakaorösterei im oberösterreichischen Mühlviertel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit Kaffee. Traxl hat die Kaffeesommelier- und Röstmeister-Ausbildung bei Professor Leopold Edelbauer in Wien erfolgreich abgeschlossen.

Der Röstmeister ist mit seinem Team immer auf der Suche nach neuen Spezialitätenkaffees. Kaffeebohnen werden aus verschiedenen Ländern der Welt importiert. Laufend werden auch sogenannte „Micro Lots“ geröstet, also sehr hoch bewertete Kaffees, die von kleinen Farmen stammen und deshalb nur in kleinen Mengen erhältlich sind.