Die gestohlene Normalität

Die gestohlene Normalität

Normaler Preis$26.00
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

WHO-Diktatur stoppen – Gesundheitssystem retten

Der neue Bestseller der beiden Erfolgsautoren Gerald Hauser und Hannes Strasser!

Das Corona-Chaos ist noch nicht aufgeräumt, schon stellen sich neue politische Horrorszenarien ein. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) möchte sich als alleinherrschende Gesundheitszentrale über die demokratisch gewählten nationalen Gremien stellen. Demokratie, Grundrechte und Nationalstaat sind in Gefahr! Welche Zukunft erwartet uns, wenn WHO, EU und die großen Stiftungen ihre totalitären Pläne umsetzen?

Diese und andere zentrale Zukunftsfragen beantwortet der Politiker und Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat Gerald Hauser. Der Arzt Hannes Strasser analysiert die massiven Nebenwirkungen der COVID-19-Impfung, die katastrophalen Fehler der Coronamaßnahmen, warum die verfehlte Coronapolitik das Gesundheitssystem zerstört und wir vor einer Erkrankungs-Welle der Geimpften stehen. Wie gewohnt stützen sich die beiden Autoren dabei auf zahlreiche Fakten, Daten und Studien.

Ein Buch, das Ihnen die Augen öffnen wird.

Mag. Gerald Hauser, Jahrgang 1961, österreichischer Politiker und Abgeordneter zum Nationalrat (FPÖ), seit 1994 in der Politik und derzeit FPÖ-Tourismussprecher und Mitglied im parlamentarischen Gesundheitsausschuss, setzt sich besonders für die Opfer der Corona-Maßnahmen und der Covid-Impfung ein.

Univ.-Doz. Dr. Hannes Strasser, MSc., Jahrgang 1964, seit 2012 in eigener Ordination als Facharzt für Urologie und Notarzt im Medzentrum Hall in Tirol tätig. Kammerrat für die Freien Ärzte Tirol (FÄT), Fachjournalist Medizin.

  • Softcover
  • 210 Seiten
  • ISBN: 978-3-903236-75-2
  • Verlag: Frank&Frei

Bewertungen

Basierend auf 3 Bewertungen Bewertung schreiben